Familienarbeit vor Ort

Ehe und Familie stärken – ist eine Priorität der Diözese. Damit alle, die sich in ihrer Gemeinde, in Verbänden oder in der Region für Familien engagieren, Unterstützung finden, gibt es die Beauftragten für Familienpastoral im Dekanat.

  • Sie sind Ansprechpartner/-innen für Gemeinden, Seelsorgeeinheiten Verbände, Familienkreise, Einzelpersonen rund um das Themenfeld Ehe und Familie
  • Sie fördern den Austausch und die Vernetzung zwischen denen, die sich im Dekanat für die Ehe- und Familienarbeit engagieren
  • Sie sind „Anwalt“ für die Priorität „Ehe und Familien stärken“ im Dekanat, so wird die Ehe- und Familienpastoral vor Ort weiterentwickelt.

Wenn Sie in Ihrem Dekanat Kontakt suchen, schauen Sie in die untenstehende Liste.

Liste der Beauftragten für Familienpastoral im Dekanat zum Download (pdf)...

 

Material für die Ehe- und Familienarbeit vor Ort

Kirche Kunterbunt

Kirche Kunterbunt ist frech und wild und wundervoll. Das ökumenische Konzept ist eine neue Ausdrucksform von Kirche vor allem für junge Familien, die bisher keinen oder wenig Kontakt zur Gemeinde haben. 5- bis 12-Jährige und ihre Bezugspersonen, auch Paten und Großeltern, werden angesprochen. Durch kreative Zugänge zum Glauben, fröhliche Tischgemeinschaft, gemeinsames Feiern und eine Willkommenskultur entsteht ein neues Beziehungsnetzwerk, in dem erste Schritte der Nachfolge möglich sind.

Nachhaltiger Sonntag

DIE AKTION

Der Sonntag ist ein Geschenk Gottes an die Erde und ihre Menschen. Deshalb lädt Sinnsucher+ ein, den Sonntag so zu gestalten, dass er die Erde und die Menschen liebevoll behandelt und achtsam feiert.

Der Nachhaltige Sonntag

  • feiert die Schöpfung als unverfügbar und gut,
  • lebt die Hoffnung auf eine gute Zukunft und
  • übt eine Spiritualität der Nachhaltigkeit:

Der Nachhaltige Sonntag hat drei Zeiten: Am Morgen, am Tag, am Abend.

Hier gibt es mehr Informationen www.nachhaltiger-sonntag.de